Sie befinden sich im Menü: Technik-Infos -> Wissenswertes über DANTE-Netzwerke

Wissenswertes über Audinate DANTE-Netzwerke Dante spoken here

Seit Jahrzehnten vernetzt man Rechner ganz selbstverständlich zum Datenaustausch miteinander - lokal in einem LAN oder weltweit im Internet. Die australische Firma Audinate brachte 2006 das System DANTE auf den Markt, mit dem professionelle Audiogeräte genauso miteinander vernetzt werden können wie Rechner. Die Vernetzbarkeit der Audiogeräte eröffnet auf einen Schlag gleich eine Vielzahl an Möglichkeiten, die ansonsten überhaupt nicht oder nur mit sehr großem technischen und finanziellen Aufwand realisierbar sind und zwar gleichermaßen im Studio wie auch in Live-Situationen.

DANTE ist eine Kombination aus Hard- und Software, mit der es möglich ist, sehr viele Audiokanäle gleichzeitig über lokale Datennetzwerke zu transportieren. Als eines der ersten Tonstudios überhaupt setzt AudioWorld diese faszinierende Technik, die ansonsten überwiegend von Fernseh- und Rundfunkanstalten zur Realisierung großer Live-Events wie dem ESC oder den Olympischen Spielen genutzt wird, seit 2015 ein. Beispielsweise ermöglicht Ihnen das Audio-Netzwerk der AudioWorld-Regie, Ihren eigenen Rechner mittels eines einfachen Netzwerkkabels innerhalb von Sekunden komplett in unsere Studioumgebung zu integrieren!

Die herausragendsten Vorteile von DANTE im Überblick:


Echtes 'Plug & Record' bzw. 'Plug & Mix' Netzwerk-Routing per Dante Controller

Mischen Sie Ihre Projekte direkt von Ihrem eigenen Rechner aus über unsere Studiogeräte ab oder nehmen Sie über mein High-End-Equipment direkt in Projekte auf Ihrem Rechner auf!

Alle Geräte der AudioWorld-Regie sind Teil des DANTE-Audio-Netzwerks. Allein der Haupt-Studiorechner verfügt über 128 Ein- und Ausgangskanäle im Netzwerk, der zentrale Ferrofish-Wandler bearbeitet sogar knapp 400 Audiokanäle gleichzeitig! Das Audio-Netzwerk erlaubt die sehr einfache Einbindung weiterer Geräte: Es genügt, diese einfach per Netzwerkkabel mit dem zentralen Regie-Netzwerkswitch zu verbinden. Es kann dann augenblicklich zwischen allen Geräten im Netzwerk (Rechner, Digitalmischpult, analoge Outboard-Geräte, SSL-Mischpult) Audio hin- und hergeroutet werden.

Der Clou: Dies funktioniert auch mit Ihrem Rechner! Stöpseln Sie Ihren Mac oder PC einfach per Netzwerkkabel an das Studionetzwerk an und schon können Ihre Projekte direkt aus Ihrer eigenen DAW über unsere hochwertigen analogen Studiogeräte gemischt und gemastert werden! Das sonst übliche Übertragen und Konvertieren von Projektdaten vom Kundenrechner zum Studiorechner entfällt! So spielt es auch keine Rolle mehr, ob Ihre Effekt-Plugins oder virtuellen Instrumente auf meinem Studiorechner vorhanden sind. Ihre Projekte klingen exakt so, wie Sie sie erstellt haben, nur um einiges schöner, da die Signale nun durch mein exzellentes Studio-Equipment hindurchlaufen.

Ein Mausklick reicht und Sie können zusätzliche Instrumente oder neue Gesangsspuren durch das Studioequipment direkt in Ihr Projekt aufnehmen. Ich bin sehr stolz darauf, Ihnen diesen einzigartigen Service seit Herbst 2015 als eines der ersten Tonstudios überhaupt anbieten zu können!

Sie können Ihren Rechner sehr leicht für eine 'Plug-and-Mix'-Session fit machen. Sie benötigen dafür lediglich den Treiber Dante Virtual Soundcard (DVS). Dieser verwandelt die vorhandene LAN-Schnittstelle Ihres Rechners in ein professionelles DANTE-Audio-Interface mit bis zu 64 Ein- und Ausgängen! Details zur sehr einfachen Einrichtung finden Sie in dieser PDF-Anleitung.

zum Seitenanfang
-> zurück zum Studio-Überblick
-> zurück zur Equipment-Seite
-> zurück zum Ferrofish A32 Dante